Zum ersten Mal ein Whistleblowing-System implementieren? Unser Handbuch hilft

Juli 28, 2020

Wenn Ihr Unternehmen zum ersten Mal ein Whistleblowing-System implementiert, ist Ihnen das neue Whistleblowing-Handbuch von WhistleB eine nützliche Hilfe. The ABC guide for establishing a whistleblowing solution that increases customer and employee satisfaction fasst unsere wichtigsten Erfahrungen, Tausende von Kundengesprächen und optimale Verfahrensweisen aus der Unterstützung von Hunderten von Unternehmen bei der Implementierung von Whistleblowing-Systemen zusammen.

Dieser Artikel ist der zweite in einer Reihe von Blogartikeln diesen Sommer, in denen wir Auszüge aus dem Whistleblowing-Handbuch veröffentlichen, das die Themen Datensicherheit, Ressourcen, Förderung von Meldungen, rechtliche Aspekte, Kultur und vieles mehr behandelt.

 

Ein Whistleblowing-System verhindert, dass guten Unternehmen Schlechtes passiert

„Eine Whistleblowing-Lösung ist eine wirksame Versicherung gegen die Gefährdung des Vertrauens und der Zufriedenheit von Kunden.“

Vor einigen Jahren, als wir unser Handbuch Sustainable Profit verfassten, trafen wir mit zahlreichen Unternehmensleitern zusammen, die sich dem langfristigen Erfolg und nachhaltiger Gewinngenerierung verpflichtet haben. Dies erreichten sie, indem sie eine gute und verantwortungsbewusste Betriebsführung innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette sicherstellten.

Zu diesem Zeitpunkt erfuhren wir auch von Vorfällen, die den Geschäftsbetrieb vollkommen auf den Kopf stellten – Vorfälle, die dem Ansehen des Unternehmens so weit schadeten, dass Kunden zur Konkurrenz überwechselten. Der nicht ganz so glückliche Ausgang dieser eindrucksvollen Geschichten hätte vermieden werden können, wenn Unternehmensleitung und Management rascher bessere Informationen zur Verfügung gehabt hätten, um Maßnahmen zu ergreifen. Damit waren für uns die Vorteile eines gut organisierten Whistleblowing-Systems innerhalb des Unternehmens offensichtlich.

Einige Branchen bewegen sich in schwierigeren Umgebungen als andere, Risiken durch Fehlverhalten sind jedoch alle ausgesetzt. Es gibt keine Garantie dafür, dass alle Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Lieferkette stets rechtmäßig handeln. Sie können allerdings verhindern, dass der Ernstfall eintritt. Eine der einfachsten Methoden ist die Bereitstellung einer sicheren Whistleblowing-Lösung, mit der Stakeholder mutmaßliche Verstöße melden können. Diese fungiert als einfach zu implementierende, kosteneffiziente Versicherung zur Minderung des Unternehmensrisikos. Mit dieser Lösung können Sie Ihre Mitarbeiter und sonstige Stakeholder bestärken, Ihnen Verdachtsfälle von ungesetzlichen Handlungen zu melden, um Gesundheit, Leben, Geschäftsbetrieb und nachhaltigen Gewinn zu schützen.

 

Wann sollten Verdachtsfälle gemeldet werden?

Ein Whistleblowing-System wird genutzt, um Unternehmensleitung und Managementteam auf ernsthafte Gefahren für Personen, das Unternehmen, die Gesellschaft oder die Umwelt aufmerksam zu machen. Ein Hinweisgeber benötigt keinen Beweis für die Verdachtsmeldung, sollte aber in gutem Glauben handeln.

Zu den typischen Whistleblowing-Fällen gehören:

  • Rechnungslegung, interne Rechnungslegungskontrollen, Wirtschaftsprüfungsangelegenheiten, Kampf gegen Bestechung, Korruption, Bank- und Finanzkriminalität sowie
  • sonstige schwerwiegende Unregelmäßigkeiten, die lebenswichtige Interessen des Unternehmens oder der Gruppe oder das Leben oder die Gesundheit von Personen betreffen, beispielsweise schwere Umweltstraftaten, schwerwiegende Sicherheitsmängel am Arbeitsplatz oder ernsthafte Formen der Diskriminierung und Belästigung.

Für Unternehmen mit Standorten innerhalb der Europäischen Union regelt die EU-Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern die Angelegenheiten, zu denen ein Hinweisgeber Meldung abgeben kann und geschützt wird. Die Richtlinie konzentriert sich auf den Schutz vor Missständen, die eine Gefährdung der öffentlichen Interessen darstellen, und deckt daher Bereiche wie Umwelt, öffentliche Gesundheit, Verbrauchersicherheit, öffentliche Finanzen, Geldwäschebekämpfung, Unternehmensbesteuerung, Datenschutz und Herstellung und Vertrieb von unsicheren oder illegalen Produkten ab.

Möchten Sie auch den Rest des Handbuchs lesen und mit der Implementierung eines Whistleblowing-Systems beginnen? Laden Sie das E-Book herunter oder bestellen Sie die Printausgabe auf Amazon oder Bokus.

 

Kontakt:

Gunilla Hadders, Mitautorin und Senior-Beraterin bei WhistleB, Whistleblowing Centre
+46  70 214 88 73, gunilla.hadders@whistleb.com

Kontaktiere uns

Your message was successfully send. We will get in contact with you as soon as possible.

There seems to be some problem when sending your message. Try again soon.

Founders blog

September 22, 2020 Beratung zum Whistleblowing für Vorstände
Alle ansehen ›

WhistleB news

August 11, 2020 Sicherheit beim Whistleblowing
Alle ansehen ›

Webinars

April 16, 2019 Webinar: The new EU Whistleblower Protection Directive
Alle ansehen ›

Media

Beratung zum Whistleblowing für Vorstände Sicherheit beim Whistleblowing Warum Whistleblowing?